Fahrschüler fährt unter dem Einfluss von Cannabis

Foto: pixabay.com

Polizeiinspektion Unterhaching

Das macht hoffentlich keine Schule

 Am 13.11.2019 abends wurde in Taufkirchen am Lindenring ein Fahrschulauto während einer Fahrschulstunde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser stellte sich heraus, dass der 21-Fahrschüler aus Aubing offensichtlich unter dem Einfluss von Cannabis stand. Er gab sich auch recht überrascht, dass dies Problem darstelle, schließlich konsumiere er mehrmals die Woche. Die Fahrschulstunde fand daher an diesem Punkt ihr Ende und der Fahrschüler wurde zur Blutentnahme gebracht. Er muss nun mit einem Bußgeld rechnen und die Führerscheinprüfung fällt vermutlich erstmal aus. Auch wenn Cannabis eine beruhigende Wirkung nachgesagt wird, den Stress der Führerscheinprüfung muss man schon nüchtern meistern.