Sachschaden durch Schneeglätte

Polizeiinspektion Unterhaching

Am 15.01.2019 gegen 16:40 Uhr befuhr ein 28-jähriger Taufkirchner mit seinem 1er BMW die Staatsstraße 2368 in südliche Richtung.

Kurz hinter der Ortschaft Oberbiberg verlor er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte von der Fahrbahn gegen einen Telefonmast. Er wurde nicht verletzt, allerdings entstand Sachschaden in Höhe 11000 Euro. Den eintreffenden Polizeibeamten war der Mann schon bekannt, denn er hatte gut 2 Wochen davor an fast gleicher Stelle mit gleichem Auto den gleichen Fehler begangen. Schon am 31.12.2018, gegen 06:05 Uhr war auf der Staatsstraße 2368 in Richtung Süden unterwegs. Auch an dem Tag rutschte er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn und verursachte einen Schaden zumindest nur an seinem Fahrzeug. Verletzt wurde er auch an dem Tag nicht.  Der Fahrer muss nun mit zwei Bußgeldern rechnen und sich außerdem um die Schadensregulierung kümmern.