Trunkenheit im Straßenverkehr

Polizeiinspektion Unterhaching

Am 25.12.2018, gegen 02:37 Uhr, fuhr ein 25-jähriger Unterhachinger mit seinem Mercedes in der Münchner Straße in Taufkirchen. Aufgrund massiver Alkoholisierung verlor er an der Einmündung zum Köglweg die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn auf einen Parkplatz ab und stieß gegen einen dort abgestellten Pkw.

Anschließend fuhr er erst nach Hause weiter, schickte aber sogleich seine Mutter zum Unfallort zurück, um dort auf die Polizei zu warten. Nachdem vor Ort das Nötigste geregelt worden war, kam diese aber mit der Mutter mit nach Hause und stellte den schwer alkoholisierten Mann (fast 2 Promille) fest. Der geständige junge Mann wurde zur Rechtsmedizin München gebracht, dort wurde ihm Blut entnommen. Außerdem wurde der Führerschein beschlagnahmt. Er muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und möglicherweise wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Verletzt wurde niemand, es entstanden lediglich Sachschäden im geschätzten Umfang von 10.000 Euro.