Volles Programm der Volleyballer

Foto TSV Unterhaching 1910 e.V.

Aus den Vereinen TSV Unterhaching 1910 e.V.

Auch Abseits von König Fußball bietet Unterhaching Spitzensport der ersten Klasse. Die Volleyball-Abteilung des TSV Unterhaching 1910 e.V. schlägt unter dem Namen AlpenVolleys Haching seit vergangener Saison in der 1. und 2. Bundesliga auf. In der obersten Liga des Landes sorgen die Volleyballer dabei auch mit einem einzigartigen, länderübergreifenden Projekt für Furore.

Gemeinsam mit dem österreichischen Top-Team Hypo Tirol Volleyballteam aus Innsbruck sicherten sich die Hypo Tirol AlpenVolleys Haching eine Wildcard für die 1. Bundesliga und erreichten gleich in ihrer Premierensaison das Halbfinale und damit den dritten Platz in der Endabrechnung. Die Belohnung: Ab November dürfen sich Hachings Volleyball-Fans wieder auf internationale Top-Spiele freuen, denn die Mannschaft hat sich durch diesen Erfolg für den CEV-Cup qualifiziert. Das Heimspiel der ersten Runde wird dabei am Donnerstag, 29. November um 19.30 Uhr in der Bayernwerk Sportarena am Utzweg ausgetragen.

Doch auch auf nationaler Ebene erwarten die heimischen Fans einige Highlights. Unter anderem gibt am Sonntag, 16. Dezember um 17.00 Uhr Rekordmeister VfB Friedrichshafen seine Visitenkarte im Münchner Süden ab. Die Verantwortlichen der AlpenVolleys freuen sich dabei schon heute auf eine ausverkaufte Arena und ein spannendes Spiel vor über 1.500 Zuschauer.

Und während in der 1. Bundesliga die Heimspiele teilweise auch in Innsbruck ausgetragen werden, kann man die Mannschaft in der 2. Bundesliga noch öfter in der heimischen Bayernwerk Sportarena am Utzweg erleben. Nach dem vierten Aufstieg in Folge hat die junge Mannschaft in der vergangenen Saison souverän den Klassenerhalt in der zweithöchsten Liga geschafft und möchte auch in der laufenden Spielzeit an diesen Erfolg anknüpfen. Um das zu schaffen stehen unter anderem fünf amtierende Deutsche U20-Meister im Kader, die erst im April mit der Hachinger U20 ihren Titel bei der Deutschen Meisterschaft in Oldenburg verteidigt haben.

Die Termine der Volleyballer im November und Dezember im Überblick:

Sonntag, 11. November, 16 Uhr: AlpenVolleys Haching II - SV Schwaig
Sonntag, 18. November, 16 Uhr: AlpenVolleys Haching II - SSC Karlsruhe
Donnerstag, 29. November, 19.30 Uhr: Hypo Tirol AlpenVolleys Haching - Gegner offen (CEV-Cup)
Sonntag, 2. Dezember, 16 Uhr: AlpenVolleys Haching II - FT 1844 Freiburg
Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr: AlpenVolleys Haching II - TGM Mainz-Gonsenheim
Sonntag, 16. Dezember, 17 Uhr: Hypo Tirol AlpenVolleys Haching - VfB Friedrichshafen