Zeugen von Fahrerflucht gesucht

Polizeiinspektion Unterhaching

Am 10.10.2018, gegen 13:20 Uhr, war eine 9-jährige Schülerin mit ihrem Tretroller in der Karl-Marhes-Straße auf dem Nachhauseweg von der Schule. Als sie auf den für Radler freigegebenen Gehweg der Münchner Straße einbog, kam ihr ein in zugelassener Fahrtrichtung fahrender Radfahrer entgegen, dem musste die Kleine ausweichen.

Beim Ausweichen kam sie allerdings in die Fahrlinie eines von hinten kommenden Radlers, der den Gehweg somit in falscher Richtung befuhr. Dieser konnte zwar auch noch ausweichen, touchierte aber den rechten Arm der Schülerin, sodass sie ins Straucheln geriet und sich leicht verletzte. Der Radler schimpfte noch, sie solle zur Seite fahren und fuhr anschließend weiter. Ihm war wohl nicht bewusst, dass er einen Unfall verursacht hatte. Der Radfahrer konnte wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 50 Jahre, ca. 1,70 m groß, graue Haare, keine Brille, graues Oberteil, eventuell Schnauzbart. Die Schülerin ging anschließend nach Hause, erst dort bemerkte die Mutter die Verletzung und ging zur Polizei. Der Radfahrer müsste sich wegen Fahrerflucht verantworten. Daher bittet die Polizei um Hinweise, sollte es Zeugen vom Vorfall gegeben haben.